Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Märchen begleiteten mich schon in früher Kindheit, woran ich mich noch heute gerne erinnere. Seit ich lesen konnte, standen Märchenbücher auf jedem Wunschzettel. Auch konnte die Stadtbücherei mein Verlangen nach neuen Märchenbüchern nicht stillen.

Zunächst erlernte ich den Beruf des Krankenpflegers, wobei ich schon damals auf den Kinderstationen Märchen erzählte. Nebenher beschritt ich den zweiten Bildungsweg und studierte dann an der Pädagogischen Hochschule. Das Fach Deutsch schloß ich natürlich mit dem Schwerpunkt Märchen ab. 

Nach sechs Jahren wurde ich Rektor einer Grundschule und brachte, wenn es sinnvoll war, in Projekttage immer Märchen ein. In den Kindergärten meines Schulbezirks hielt ich Elternabende über Märchen.

Das damalige Oberschulamt Stuttgart bestellte mich zum Beauftragten für die Kooperation Kindergarten-Grundschule. Dadurch konnte ich gerade in diesem wichtigen Übergangsbereich in Forbildungsveranstaltungen mit "märchenhaften" Themen arbeiten.

     Hermann Büttner - Ihr Märchenerzähler 

Als Mitglied der Erzählergilde der Europäischen Märchengesellschaft bin ich in besonderem Maße der Erhaltung und Verbreitung des Märchens verpflichtet. Bei der Frühjahrstagung 2007 in Cloppenburg durfte ich eine Arbeitsgemeinschaft über die Vatergestalten in den Märchen der Brüder Grimm gestalten und leiten.
Auf dem Jahreskongress 2012 in Bad Brückenau wurde mir ein Märchenabend vor den Mitgliedern anvertraut.

Vor den Brüdern Grimm habe ich eine große Achtung. Sie trugen durch ihre Märchenbücher wesentlich zur Formung unserer heutigen Sprache bei. Aus diesem Grunde erzähle ich ihre Märchen wortgetreu auswendig.

Rose Ausländer brachte den Sinn des Märchens auf den Punkt:
"Kennst du das Märchen vom Du?
Du bist es!"